de

Tierenergetik

Tierenergetik befasst sich mit dem Energiefeld des Tieres, insbesondere mit jeder Form von Lebensenergie.Die Tätigkeit des Tierenergetikers kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen:

  • mittelbar am Tier (mit zusätzlichen Hilfsmitteln, wie etwa Pendel, energetischen Essenzen, technischen Hilfsmitteln, Geräten, ...) oder unmittelbar am Tier (ohne zusätzliche Hilfsmittel)
  • mit Körperkontakt durch "sanfte Berührung"
  • In Anwesenheit des Tieres oder durch energetischen Fernbehandlungen

Mit der Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen und energetischen Ausgewogenheit sind
typischerweise folgende Ziele verbunden:

  • eine Verbesserung bzw. Stärkung des Energiezustandes und Energieflusses,
  • das Lösen von energetischen Blockaden und der damit verbundene Abbau von Stress,
  • die Auswirkungen von schwächenden oder blockierenden Außen- und Fremdeinflüssen auf das individuelle Energiesystem des Tieres zu minimieren,
  • die Aktivierung und Stärkung der Selbstheilungskräfte,
  • eine Stärkung der Verbindung zum Individuellen Höheren Selbst,
  • die mit der Wiederherstellung der körperlichen und energetischen Ausgewogenheit verbundene Verbesserung des geistigen, seelischen, körperlichen und sozialen Wohlbefindens,
  • die Gesundheitsförderung und Gesundheitserhaltung

Damit ist oft eine Steigerung des Wohlbefindens und des Selbstbewusstseins, sowie eine Regulation des Spannungszustandes (z.B. Verbesserung der Entspannungsfähigkeit) des Tieres verbunden.*

Energetische Rückenbalance

  • Bei der Rückenbalance werden energetische Blockaden im Bereich der Wirbelsäule gelöst und somit Entspannung ermöglicht 
  • Durch die energetischen Impulse ist der Körper in der Lage, seine Energie neu zu lenken, seine Heilkräfte zu  aktivieren und das Lösen der energetischen Blockaden bewirkt auch, das strukturelle Dysbalancen im Bereich der gesamte Wirbelsäule, Kopf, Nacken und Schweif,- Rutenbereich gelöst werden


Faszienlockerung

  • Die Beweglichkeit und Elastizität wird gefördert und erhalten
  • Die Faszien sind ein eng gewebtes Netz aus kollagenem und faserigen Bindegewebe, bestehen im wesentlichen aus Protein und Wasser. Sie sind für die Struktur und dem Zusammenhalt im Körper verantwortlich, steuern Bewegungen und Stabilisieren die Gelenke
  • Sie können verkleben und sich verhärten, ausgelöst z.B. durch Fehl- und Schonhaltungen, Bewegungsmangel, Überbelastung, Stress und dies zeigt sich unter anderem durch Bewegungseinschränkungen, erhöhtem Schmerzempfinden und Minderdurchblutung des Gewebes
  • Auch Atemwegsprobleme können durch die Verklebung der Faszienstrukturen in den Zwischenrippenbereichen ausgelöst werden

Kinesiologische Sitzungen

  • Die Kinesiologie macht sich das Biofeedback des Körpers zu Nutze. Wesentliche Voraussetzung für die ungestörte Funktion der Organe stellt der ungehinderte Energiefluss in den Meridianen dar. Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen den Meridianen, Organen und Muskeln im Körper
  • diagnostische Akupunktur - durch die Diagnosepunkte ist es möglich, Ursachen und Probleme schneller zu finden, z.B bei Lahmheit und Schmerzen
  • Touch for Health - Therapielokalisation, Arbeit mit den neurolymphatischen und  neurovaskulären Punkten sowie den Akupressurpunkten und der Arbeit direkt am Muskel Ursprung / Ansatz
  • Akutpunktmassage - über die Meridiangruppen, Einzelmeridianen und Tonisierung der Anfangs- und Endpunkte der Meridiane
  • Emotionaler Stressabbau - wenn ein Tier Stress verspürt, egal ob emotional oder physisch ausgelöst, laufen
    im Körper eine Reihe von biochemischen Prozessen ab, die je nach Intensität des Stresses / Traumas variieren können. Negative Faktoren speichern sich im Körper ab und er erinnert sich jedes Mal daran, wenn er in
    eine ähnliche Situation gerät. Das kann einen kumulativen Effekt haben und der Stress wird daher verstärkt. Der emotionale Stressabbau (ESA) reduziert die schädlichen Wirkungen von Stress.

Energetische Farblichtanwendungen

  • Farben haben einen gewaltigen Einfluss auf alle Lebewesen und das Licht bringt in die biologischen Systeme wieder Ordnung
  • Ein großes Gebiet der Farblichtanwendungen ist die Regulierung von Disbalancen, welche sich vorallem im Verdauungsystem und der Psyche wiederspiegeln
  • Negative Erfahrungen können nicht so einfach verarbeitet werden und daher kommt es oft zu übertriebenen Angstreaktionen wie das "Angstbeissen bei Hunden" "Steigen bei Pferden"
  • Die Tiere können bei der Farblichtanwendung auch aus "sicherer Distanz" behandelt werden, speziell geeignet bei traumatisierten, ängstlichen Tieren, welche Kontakt zu Fremden anfangs ablehnen
  • Natürlich kann die Farbtlichtanwendung auch bei anderen Erkrankungen oder Symptomen angewandt werden
  • Im Bedarfsfall kann die Farblichtanwendung auch am Besitzer durchgeführt werden
  • Durch Substrateinschwingung konnte man bereits beschleunigte Heilungsprozesse beobachten und Futter sowie Wasser kann dadurch energetisch aufgewertet werden


Phonophorese

  • Durch die Schwingungsenergetik aktiviert man auf ganzheitliche Art und Weise die Selbstheilungskräfte
  • Die Arbeit erfolgt in den Bereichen der Meridiane, Chakren, auf Akupressurpunkten und auch im Bereich der Aura
  • Die verschiedenen Zellen des Körpers schwingen in der jeweiligen Frequenz der Stimmgabel und die Vibrationen übertragen sich auch auf die benarchbarten Zellen. Es entsteht somit eine Resonanz mit der jeweiligen Schwingungsfrequenz, durch diese sanfte Vibromassage werden Organ- und Zellstrukturen positiv beeinflusst, Verspannungen und Blockaden gelöst werden
  • Eine Sitzung dauert zwischen 10-30 min. danach ist eine Pause von 1-2 Wochen erforderlich
  • Deutlich zu sehen in der Sitzung sind die Entspannungszeichen der Tiere aber auch die Schwingungen der Stimmgabel, bei einem Mangel ebt die Schwingung schnell ab und es muss öfters angeschlagen werden, bei einem Überschuss schwingt sie "ewig"
  • Diese sanfte Arbeit wirkt beruhigend, stärkend und begleitend, ihre Anwendungsgebiete sind unter anderem:
  • psychische Blockaden, Ängste, Phobien, auffälliges Verhalten
  • Muskelfaserrisse, Sehnenerkrankungen,bewegungbedingte Myopathien
  • Schmerztherapie, körperlichen Problemen, Narbenbehandlungen
  • begleitend zur Tierärztlichen Therapie bei Kreuzverschlag sowie bei einer Kolik zur Entkrampfung
  • Meridiane, Chakren und Akupunkturpunkte
  • Entspannung und Regeneration, Anti-Stress-Behandlung
  • Harmonisierung auf allen Ebenen, innere Balance, Urvertrauen, Geborgenheit

*Definition des Berufsbildes der WKO https://www.wko.at/branchen/stmk/gewerbe-handwerk/persoenliche-dienstleister/Berufsbild-Tierenergetik-01.10.2018.pdf